Die Seminarbeurteilungen sprechen ihre eigene Sprache!

Mehr als 99% aller SeminarteilnehmerInnen haben unsere Seminare mit Sehr gut und Gut bewertet!

Mehr als 99% aller SeminarteilnehmerInnen haben die Verständlichkeit unserer Vorträge mit Sehr gut und Gut bewertet!

Mehr als 99% aller SeminarteilnehmerInnen werden die Seminarinhalte für Ihre persönliche und unternehmerische Zukunft verwenden!

Aktuell haben über 5000 SeminarteilnehmerInnen unsere Intensivseminare besucht und mehr als 10000 Menschen haben unsere Expertenvorträge erlebt.

Vorab vier Aussagen von SeminarteilnehmerInnen:

"
Hallo Klaus, Dank Deiner Hilfe konnte ich meinen Gewinn gegenüber den letzten Jahren fast verdoppeln. DANKE!"
(Sven R. aus Malsfeld)

"Zunächst sieht man den Seminarpreis und dann erkennt man den Nutzen! Plötzlich empfand ich den Preis sehr günstig im Verhältnis zum Nutzen!"
(Jürgen B. aus Elsenfeld)

"Ich habe schon viele Unternehmensführungsseminare besucht, die mir meine Zeit gestohlen und nichts gebracht haben. Am ersten Tag habe ich schon gemerkt, dass ich einen Referenten gefunden habe, der Inhalte vermittelt, die wirklich in der Praxis funktionieren. Mit diesem Seminar kann ich mir jetzt endlich eine Basis für meinen Erfolg schaffen!"

(Sandra S. aus Hauneck)

"Die Unterlagen, die ich von Ihnen auf Ihrer Seminar-CD bekommen habe, haben einen so großen Wert für mich, dass die Kosten, die ich für Ihr Seminar aufgewendet habe - alleine mit diesem Mehrwert - eine meiner besten privaten und geschäftlichen Investitionen war. Ich konnte sofort damit arbeiten und…"
(Fabian L. aus Althütte)

Die Meistermaler Burgert

Alexander Burgert, Die Meistermaler Burgert aus Niefern, spricht hier über seine Erfahrungen mit den Seminaren im Handwerk von Klaus Steinseifer.

Brenner Gas- und Wasserinstallation

Frank Brenner, Brenner Gas- und Wasserinstallation aus Ulm, spricht hier über seine Erfahrungen mit den Seminaren im Handwerk von Klaus Steinseifer.

Aktuelle Kundenstimmen

8. Dezember 2016
Kerstin und Pierre Schilling (Lacolore-Schilling GmbH) aus Limeshain via Facebook zum Qualifizierungssiegel der Steinseifer-Seminare

Anerkennung für das Chefseminar Management im Handwerk von Lara und Dr. Mathias Droll

3. Dezember 2016
Lara und Dr. Mathias Droll aus Bretten zum Chef- und Führungskräfteseminar
Management im Handwerk
Eine süße Anerkennung per Post!

27. November 2016
SeminarteilnehmerInnen im Chef- und
Führungskräfteseminar
Management im Handwerk

Es war toll und sehr interessant zu sehen, was es noch alles für Möglichkeiten gibt! Das hätte nicht besser sein können, weil ich in den drei Tagen neue Kraft geschöpft habe und ich jetzt motiviert bin einiges zu verändern!
(Andreas A. aus Stuttgart)

Das war ein sehr gutes und informatives Seminar!
(Fabian G. aus Kehl)

Jetzt habe ich ein System, damit werde ich mein neues Unternehmen aufbauen!
(Walter S. aus Pforzheim)

Ein wirkliches gelungenes Seminar und die perfekte Grundlage durch zu starten!
(Dennis S. aus Bötzingen)

19. November 2016
Workshop-TeilnehmerInnen im Workshop
Planungstage Unternehmen Handwerk

Jetzt weiß ich, wie ich in meinem Unternehmen anfangen soll. Die Planungstage waren sehr, sehr hilfreich für mich!
(Frank B. aus Ulm)

Jetzt habe ich den Wiedereinstieg in dieses wichtige Thema der Unternehmensführung gefunden!
(Andreas F. aus Lüneburg)

So, wie es war, war es toll und ich habe erkannt, dass es in allen Handwerksbranchen genau so ist, wie bei mir!
(Michael G. aus Cloppenburg)

Das muss man auf jeden Fall machen!
(Thomas S. aus Ulm)

Ich hatte mal wieder Zeit, mich auf die wichtigen Dinge in meinen Unternehmen zu konzentrieren. Die Planungstage motivieren zum Dran-Bleiben und den inneren Schweinehund zu besiegen!
(Rüdiger W. aus Lüneburg)

Winfreid Schultis

Winfried Schultis

14. November 2016
Winfried Schultis aus Riegel per E-Mail zu den
Strategietagen mit der südbadischen Strategiegruppe
Lieber Klaus, guten Morgen, vielen Dank für die schönen Bilder. Ja es war wirklich wieder eine Bereicherung und ich bin mir sicher, dass uns alle diese Tage wieder einen riesen Schritt nach vorne gebracht haben. Ich wünsche Dir und Deiner Edel ein super Woche, weiterhin viel Spaß mit dem was Ihr tut und man sieht ja, der Erfolg gibt Euch recht.

Die Strategietage im Blog

5. November 2016
Werner Faaß aus Mühlhausen via Faccebook zum Workshop
Generationswechsel

Referenz Werner Faaß zum Workshop Generationswechsel

5. November 2016
Werner F. aus Mühlhausen zum Workshop
Generationswechsel
Das ist ein Pflichtprogramm für jeden Übergeber und Übernehmer!

29. Oktober 2016
Workshop-TeilnehmerInnen im Workshop
Notfallplanung

Sehr sinnvolle Informationen zur Sicherung meines Unternehmens und im Privaten bei Krankheit oder Tod. Danke!
(Felix K. aus Lahr)

Ich bin sehr gut informiert worden und es war alles super!
(Petra M.-L. aus Frankfurt am Main)

Michael Galeotti

12. Oktober 2016
Michael Galeotti aus Cloppenburg via Facebook zum Chef- und Führungskräfteseminar
Management im Handwerk

Vielen Dank für das tolle Seminar am letzten Wochenende. Ich war echt begeistert. Wir werden uns wiedersehen!

8. Oktober 2016
SeminarteilnehmerInnen im Chef- und
Führungskräfteseminar
Management im Handwerk

Es war toll, hochinteressant, lehr- und aufschlussreich mit ganz vielen Informationen!
(Michael G. aus Cloppenburg)

Ich sehe meine Betriebsführung jetzt mit ganz anderen Augen. Es war super!
(Björn J. aus Hasbergen)

Sehr viele neue und sehr gute Ansätze!
(Frank O. aus Osnabrück)

Es war sehr informativ und die einzelnen Punkte wurde sehr praxisnah erklärt. Wenn man sich an diese Punkte hält, führt das zu einem erfolgreichen Unternehmen. Die Darstellung und die Erläuterung der Prioritäten waren für mich besonders nützlich!
(Anna P. aus Frankfurt am Main)

4. Juni 2016
Planungstage Unternehmen Handwerk
für die Stoffaneller GmbH in Frankfurt

Die Gespräche und Diskussionen mit meinen Kollegen waren mir sehr wichtig!
(Johannes K.)

Danke! Ein sehr guter Workshop, der uns als Team voran und zusammen gebracht hat.
(Holger P.)

Wir haben den Beginn zur Umsetzung unserer vielen Ideen geschaffen und alle sind wir jetzt sehr motiviert. Es ist auf jeden Fall sehr hilfreich und ich kann diese Planungstage mit Klaus Steinseifer sehr empfehlen!
(Horst S.)

Wir haben Struktur in unsere Arbeitsabläufe gebracht und erkannt, wie wichtig diese Strukturen sind!
(Heike W.)

Ralph Kaiser

Ralph Kaiser

22. Mai 2016
Ralph Kaiser aus Esslingen per E-Mail zum Workshop
Work-Life-Balance

Lieber Klaus,

es war mal wieder ein lehrreicher Tag in entspannter Atmosphäre. Und es ist dringend zu empfehlen, dass man am Abend vorher anreist. Das Hotel bietet einfach die optimale Möglichkeit sich aus dem Alltagsstress zu verabschieden und am Morgen dann völlig entspannt und konzentriert in das Seminar zu starten. Trotz der guten Strukturen in unserem Betrieb, sind mir an diesem Tag noch viele Schwachstellen bewusst geworden. Und Ordnung und Übersicht am Arbeitsplatz, ein Tagesplan mit allen zu erledigenden Aufgaben (aber nicht zu viele), eine geordneter Wochenablauf und schlussendlich "am Unternehmen und nicht im Unternehmen" zu
arbeiten, sind die Voraussetzungen um auch die Work-Life-Balance ausgewogen gestalten zu können. Chaos und Fremdbestimmtheit lassen dies nicht zu! Und das ist mir in Deinem Seminar ganz deutlich geworden, von Dir sehr klar vermittelt. Es hat mich nun so motiviert, dass ich mir sogar gleich heute am Sonntag dafür ein paar Stunden Zeit nehme und beginne meinen Arbeitsplatz aufzuräumen und die vielen Aufgaben (die da lose auf dem Tisch rumliegen) in meinen Outlook-Kalender mit Prioritäten eintrage, gemäß Deinen Empfehlungen. Ich werde damit heute nicht fertig, denn meine Familie will ja auch noch was von mir haben, aber ich starte! Und wenn ich damit durch bin, vielleicht erst in 3 bis 4 Wochen, dann wird auch die Freizeit neu und fix "geplant".

Herzliche Grüße und bis bald
Ralph

21. Mai 2016
Ralph Kaiser aus Esslingen zum Workshop
Work-Life-Balance
Ich habe erkannt, dass meine Work-Life-Balance sehr viel mit Struktur im Unternehmen zu tun hat, damit Zeit fürs Leben frei wird!

Klaus Steinseifer im Interview mit der Texthandwerkerin

19. Mai 2016
Kommunikation im Handwerk
Klaus Steinseifer im Interview
mit der Texthandwerkerin
www.texthandwerkerin.de/steinseifer_kommunikation

Interview vergrößern

1. Mai 2016
Jörg und Nicole Weber aus Merzig per E-Mail zum Chefseminar
Management im Handwerk
Dankeschön für die ermutigenden und fürsorglichen "letzten“ Worte" nach dem Seminar. Aber auch danke für die mahnenden und deutlichen Worte, die wir während des Seminars aufnehmen konnten. Wir sind uns sicher, dass wir nun in der Lage sein werden die Hürden des Unternehmensaufbaus zu meistern. Jetzt heißt es für uns einfach nur MACHEN! Und durch die Tür gehen.

30. April 2016
SeminarteilnehmerInnen im Chef- und Führungskräfteseminar
Management im Handwerk

Meine Erwarten sind voll erfüllt worden und es macht Sinn die Richtlinien umzusetzen und einzuhalten!
(Jérôme A. aus Luxemburg)

Jeder Teilnehmer, egal ob Jungunternehmer oder langjährige Führungskraft, konnte viele Ideen und Anregungen mitnehmen und schon während dem Seminar umsetzen!
(Ingo D. aus Burgau)

Sehr positive Eindrücke!
(Elmar H. aus Esslingen)

Das Seminar war sehr interessant und hilfreich!
(Luc K. aus Luxemburg)

Eine praxisgerechte und umsetzbare Strategiedarstellung. Die harte Wahrheit wird ungeschönt dargestellt!
(Jörg W. aus Merzig)

Es lohnt absolut, sich wachrütteln zu lassen! Vielen herzlichen Dank, es hat mir sehr viel Spaß gemacht und meine Augen geöffnet!
(Nicole W. aus Merzig)

9. April 2016
Workshop-Teilnehmer im Workshop
Notfallplanung

Sehr kompetente Workshop-Leiter!
(Reinhard K. aus Egenhausen)

Wieder ein typischer "Steinseifer-Workshop", wertvoll, verständlich und motivierend. Ein unbedingt zu besuchender Workshop!
(Rüdiger W. aus Lüneburg)

15. April 2016
Bereichsleiterqualifizierung
Projekt- und Baustellenmanagement
Schaumann GmbH in Bergkamen

Eine sehr angenehme Atmosphäre mit einer lockeren und freundlichen Seminarleitung. Das Zuhören hat Spaß gemacht!
(Dana M.)

Ich habe erkannt, dass man vieles verbessern muss!
(Thomas M.)

Das war alles sehr gut und ich freue mich auf die Umsetzung!
(Rolf P.)

Sehr gute Anregungen!
(Erwin R.)

Das hat mir sehr gut gefallen und ich habe ganz viele Anregungen mitgenommen. Wichtig ist mir die Erkenntnis, dass man miteinander reden muss, da in der heutigen Zeit vieles über die digitale Kommunikation hinten runter fällt.
(Roland S.)

Das waren sehr gute Ansätze mit Umsetzungspotential, gutem Begleitmaterial und guten Beispielen! Es hat mir die Augen zu den Defiziten geöffnet und was besser und anders gemacht werden kann!
(Ingo H.-S.)

Das war sehr gut! Ich habe einen "anderen" Einblick bekommen und erkannt, dass vieles bei mir nicht gut funktioniert. Wichtig war mir auch die Erkenntnis, dass ich die Fehler bei mir selbst suchen muss, besondere in der persönlichen Kompetenz.
(Gero Z.)

18. März 2016
SeminarteilnehmerInnen im Seminar
Büroorganisation

Das Seminar war sehr informativ!
(Gerda S. aus Kandern)

Sehr gute kleine Gruppe mit sehr guter Stimmung!
(Jürgen S. aus Kandern)

Ich bin sehr zufrieden. Es war sehr informativ!
(Inka v. P. aus Frankfurt am Main)

Es war informationsreicher als ich zuerst dachte!
(Saphira W. aus Frankfurt am Main)

15. März 2016
Gerda Siewert aus Kandern per E-Mail zum Seminar
Finanz- und Zukunftsplanung
Guten Morgen Herr Geiger,
das Seminar fand ich sehr spannend! Zahlen können ja so vieles aussagen. Selbst für mich, als kreative Handwerkerin können Zahlen spannend werden. Sie haben gezeigt, dass, wenn natürlich die Voraussetzungen, also die Pflege der Daten gemacht sind, eigentlich das ganze doch ziemlich entspannt angegangen werden kann. Dafür herzlichen Dank.
Herzliche Grüße
Gerda Siewert

14. März 2016
Binia Scheuermann und Lars Gross (
Farbe2) aus Sachsenheim via Facebook zum Seminar Finanz und Zukunftsplanung
Wir haben letzten Freitag mal wieder ein bisschen was dafür getan, uns beruflich weiter zu entwickeln... ;-) Und es hat sich gelohnt! Wir können dieses Seminar allen Unternehmern (Handwerkern) ans Herz legen, die sich Gedanken um ihre Finanz- und Zukunftsplanung machen wollen, um ihr Unternehmen erfolgreicher zu führen!

11. März 2016
SeminarteilnehmerInnen im Seminar
Finanz- und Zukunftsplanung

Sehr gutes Seminar, viele neue Erkenntnisse , tolles Planungsprogramm! Vielen Dank und bis Bald!
(Alexander B. aus Niefern)

Super, geh auch hin!
(Tobias D. aus Stuttgart)

Ihr Seminar kann man weiterempfehlen!
(Lars G. aus Sachsenheim)

Wichtige unternehmerische Aspekte verständlich und praxisnah auf den Punkt gebracht - kann man weiterempfehlen!
(Binia S. aus Sachsenheim)

Da ich mit Zahlen nicht wirklich viel anfangen kann, fand ich das Seminar für mich sehr gut. Mit Sicherheit werde ich nie "Buchhalter", habe aber einen guten Einblick in die Finanzplanung erhalten!
(Gerda S. aus Kandern)

Dieses Seminar ist zu empfehlen! (Sandra H. aus Biebergemünd)Wichtig ist die Sensibilisierung fürs Controlling!
(Sven S. aus Esslingen)

20. Februar 2016
Vitali L. zum Seminar
Projekt- und Baustellenmanagement
Das Seminar ist sehr praxisbezogen und die Kosten dafür wird man sehr schnell, nach der Umsetzung der Seminarinhalte, ausgleichen.

Klaus Steinseifer - Unternehmen Handwerk - Teil 1 - Das Fundament des Unternehmens

16. Februar 2016
Business mit Plan aus Braunschweig via Facebook zum Buch
Unternehmensführung im Handwerk
Teil 1
Buchtipp: Klaus Steinseifer - geballte Erfahrung und Kompetenz für das Handwerk.

Klaus Steinseifer - Unternehmen Handwerk - Teil 1 - Das Fundament des Unternehmens

15. Februar 2016
Oliver Dundiew aus Ludwigsburg via Facebook zum Buch
Unternehmensführung im Handwerk
Teil 1
Ich lese "Unternehmen Handwerk von Klaus Steinseifer" und schätze nach den ersten Seiten bereits, dass es eben vom Handwerker für das Handwerk geschrieben wurde! Danke dafür!

13. Februar 2016
Jörg Mosler aus Nürnberg via Facebook zum Buch
Unternehmensführung im Handwerk Teil 1

Rezension - Unternehmen Handwerk Teil 1
Klaus Steinseifer - Unternehmen Handwerk - Teil 1 - Das Fundament des Unternehmens

11. Februar 2016
Dr. Harald Albert Schlapp aus Frankfurt am Main via Facebook zum Buch
Unternehmensführung im Handwerk
Teil 1
Habe schon reingeschaut! Sehr praxisorientiert, umsetzbare Tipps. Ausführlicher Buchtipp in Vorbereitung!

Anerkennung für das Chefseminar Management im Handwerk von Alexander Burgert

6. Februar 2016
Alexander Burgert aus Niefern zum Chef- und Führungskräfteseminar
Management im Handwerk
Eine süße Anerkennung per Post!

Klaus Steinseifer - Unternehmen Handwerk - Teil 1 - Das Fundament des Unternehmens

31. Januar 2016
Stefanie H. aus Dissen per E-Mail zum Buch
Unternehmensführung im Handwerk Teil 1
Lieber Herr Steinseifer, ich wünsche Ihnen einen schönen erholsamen Sonntag und genieße ihn ebenfalls in der Hängematte :-) mit Ihrem Buch. Handlich - praktisch - umsetzbar - großartig! Weiter so! Ich freue mich darauf, Sie wieder einmal hier in der Nähe zu erleben! Viele Grüße

30. Januar 2016
SeminarteilnehmerInnen im Chef- und Führungskräfteseminar
Management im Handwerk

Einfach super gut!
(Frank B. aus Ulm)

Ganz wichtige Erkenntnisse und Ein großes Glück, dass ich dabei war! Es war eine tolle Truppe, vielen Dank für alles!
(Alexander B. aus Niefern)

Das Seminar war eine super Erfahrung für mich, weil es immer, überall und in erster Linie auf mich selbst ankommt, ich meine Ziele aufschreibe, damit ich sie auch erreiche! Es war einfach toll!
(Sandra H. aus Biebergemünd)

So etwas sollte jede Unternehmerin und jeder Unternehmer einmal gemacht haben. Das Seminar bringt auch für das private Leben sehr viel. Es war ein geniales, wenn auch sehr anstrengendes Seminar mit tollen Leuten!
(Thomas S. aus Ulm)

26. Januar 2016
Kerstin und Pierre Schilling, Lacolore-Schilling GmbH,
via Facebook zu den
Planungstagen Unternehmen Handwerk
Die Veranstaltung war sehr wertvoll für uns! Wir werden direkt weiter an unserer To-Do-Liste arbeiten und akribisch unsere Unternehmensziele verfolgen. Die Planungstage sind perfekt, da man sich im Arbeitsalltag selten ungestört ausklinken kann, um sich Zeit für diese wichtigen und zukunftsweisenden Themen zu nehmen! Danke, lieber Klaus! Kerstin und Pierre Schilling von Lacolore-Schilling GmbH

23. Januar 2016
Workshop-TeilnehmerInnen in den
Planungstagen Unternehmen Handwerk

Es war für mich die Zeit, mir meine eigenen und unternehmerischen Ziele anzuschauen. Der Austausch mit den anderen Seminarteilnehmerinnen war mir dabei sehr wichtig.
(Daniela H. aus Schwanau)

Ich werde die Planungstage von Klaus Steinseifer auf jeden Fall weiterempfehlen!
(Ralf H. aus Schwanau)

Klaus, Du bist super und überzeugend! Die Erkenntnisse im Ausformulieren und der Fragen nach dem "Warum" liefern noch mehr Ideen. Ich werde Dich auf jeden Fall weiterempfehlen! Danke für Deine Hilfe! Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Umsetzung und die weitere Beratung durch Dich und Heiko.
(Kerstin und Pierre S. aus Limeshain)

Kerstin Schilling

Kerstin Schilling

13. Januar 2016
Kerstin Schilling, Lacolore-Schilling GmbH Limeshain, via Facebook zum Azubi-Seminar
Fit für den Job
Unsere 3 waren echt begeistert und Du hast den richtigen Knopf in den Köpfen gedrückt!

Kerstin Schiavone

Kerstin Schiavone

12. Januar 2016
Keine Kundenstimme - aber trotzdem erwähnenswert:
Kerstin Schiavone aus Bad Laasphe via Facebook, ehemalige Auszubildende von Klaus Steinseifer
Klaus, Du warst für mich der beste Ausbilder in meiner Maler- und Lackiererausbildung von 1985 bis 1988!

9. Januar 2016
Heinz Knauseder aus Nellmersbach per E-Mail
zum Chefseminar Unternehmen Handwerk

Hallo Klaus, zuerst einmal wünsche ich Dir, Deiner Frau und Deinem Team ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016!

Nachdem nun 6 Wochen seit unserem Seminar im Schwarzwald vergangen sind, kann ich ein erstes Resümee ziehen:

Ich habe es geschafft (nahezu) lückenlos aufzuzeichnen, was ich in den ersten 4 Wochen nach dem Seminar gemacht habe und parallel dazu habe ich meine Aufgaben schriftlich dokumentiert. Erfreulicherweise hat sich gezeigt, dass ich einen Großteil meiner Zeit tatsächlich damit verbringe meine eigenen Aufgaben zu erledigen. Aber man findet auch sehr leicht den einen oder anderen Zeitfresser, den man dadurch abstellen kann. Die Ordnung am Schreibtisch zu halten kostet mich einiges, aber ich schaffe es zu mindestens am Abend den Tisch wieder leer zu haben.

Alles in allem starte ich mit vielen Vorsätzen ins Jahr 2016 und der Gewissheit, dass ich das meiste davon auch erreichen, bzw. umsetzen werde.

Vielen Dank nochmals für die nette Zeit im Schwarzwald.

Heinz Knauseder
Geschäftsführer
P&K Flooringgroup GmbH
Maybachstraße 6
71397 Nellmersbach
E-Mail h.knauseder@flooringgroup.de
Telefon +49 (0)7195-906620www.flooringgroup.de

24. November 2015
Christoph G. aus Karlsruhe per E-Mail zum Chefseminar
Management im Handwerk
Danke nochmal für die tollen Tipps. Mein Kopf steht gar nicht mehr still vor Ideen.

22. November 2015
Rebekka J. aus Löschgau per WhatsApp zum Chefseminar Unternehmen Handwerk
Ein herzliches Dankeschön für das tolle, ideenreiche und vielfältige Seminar "Chef- und Führungskräfteseminar Unternehmen Handwerk", das ich bei Ihnen besucht habe. Mir wurde ein Spiegel vor die Augen gehalten. Ein Spiegelbild in dem man sich wieder erkennt. Manche "Schokoladenseiten" wurden belichtet, da fühlte man sich wohl und bestätigt. Dann wurde aber auch ein anderes Licht angeknipst, in dem man nicht die beste Figur machte. Verbesserungs- und Korrekturwünsche wurden sichtbar. Schlussendlich bin ich mit einem prall gefüllten Koffer voller Ideen, Anregungen und Aufgaben zu Hause angekommen, die ich jetzt zusammen mit meinen Kollegen Schritt für Schritt umsetzen werde.

21. November 2015
SeminarteilnehmerInnen im Chef- und Führungskräfteseminar für das handwerkliche Management
Unternehmen Handwerk

Mit diesen Seminarinhalten werde ich meinen Alltag einfacher gestalten und die Strukturen in der Firma erheblich verbessern!
(Christoph G. aus Karlsruhe)

Dieses Seminar war sehr wichtig für mich und mein Unternehmen!
(Christian H. aus Karlsruhe)

Während des Seminars habe ich meine Freunde und Geschäftspartner schon informiert, wie gut dieses Seminar ist und dass sie unbedingt daran teilnehmen müssen!
(Rebekka J. aus Löschgau)

Ein sehr interessantes Seminar, das mir viele Hausaufgaben mitgegeben hat!
(Heinz K. aus Nellmersbach)

Ein sehr gutes Unternehmenskonzept mit machbaren Schritten! Das hat mich massiv angeregt, Veränderungen in die Hand zu nehmen und auch zu sehen, wo es bei mir schon klappt!
(Rupert R. aus Nellmersbach)

Alois Jakob

18. November 2015
Alois Jakob aus Waldkirchen als
Seminarteilnehmer des Monats zu den Steinseifer-Seminaren
Deine Strategien und Strukturen funktionieren; wenn ich nicht in Deinen Seminaren gewesen wäre und danach nicht die konsequente Umsetzung Deiner Inhalte durchgezogen hätte, wäre ich heute nicht da, wo ich jetzt bin!

16. November 2015
Winfried S. aus Riegel per E-Mail zu den
Strategietagen Management im Handwerk
Lieber Klaus, einen wunderschönen guten Morgen, an dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für die Strategietage bedanken. Die Erkenntnisse, die ich gewonnen habe, die mir mit Sicherheit bewusst waren, aber erst durch die Gespräche in der Gruppe "ans Tageslicht" kamen, sind eigentlich unbezahlbar. Für mich haben sich die Tage bei Dir wieder einmal voll gelohnt. Ich wünsche Dir weiterhin eine gute Zeit und bedanke mich nochmals ganz recht herzlich für die vielen aufschlussreichen Informationen und tollen Gespräche. Ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes Treffen. Bis bald, herzliche Grüße und Dankeschön.

24. Oktober 2015
Workshop-TeilnehmerInnen in den
Planungstagen Management im Handwerk

Die Planungstage sind sehr empfehlenswert!
(Sabine D. aus Frankfurt am Main)

Ich habe erkannt, dass ich auf dem richtigen Weg bin!
(Roland F. aus Haigerloch)

Ich habe ein Gerüst gefunden, mit dem ich meine Ideen und Veränderungswünsche strukturiert umsetzen kann! Die Planungstage sind ideal für jemanden, der voll im Tagesgeschäft feststeckt und seine Aufgaben strukturiert angehen muss!
(Volker F. aus Haigerloch)

Ich hatte endlich einmal Zeit, meine Dinge grundsätzlich zu bedenken und ich habe eine fertige Zielplanung für mich!
(Reinhard K. aus Egenhausen)

Die Planungstage sind für jeden Unternehmenskapitän ganz wichtig!
(Michael M. aus Frankfurt am Main)

Ich habe erkannt, dass die Konsequenz und das Einhalten der Ziele das A&O sind!
(Ines U.-M. aus Frankfurt am Main)

10. Oktober 2015
SeminarteilnehmerInnen im Seminar
Projekt- und Baustellenmanagement

Die Wichtigkeit der Inhalte ist doppelt klar!
(Daniela H. aus Schwanau)

Klaus, ich kann Deine Art zu motivieren und zu überzeugen immer wieder weiterempfehlen!
(Ralf H. aus Schwanau)

Die Steinseifer-Seminare bringen uns voran!
(Tom P. aus Bremen)

22. September 2015
Christiane Ille (Hansgrohe) per E-Mail zum Seminar
Auftrittskompetenz - Vom ICH zum erfolgreichen Image mit Lidija Kondruß für die iClub-Mitglieder von Hansgrohe
Wir haben ein wunderbares Seminar in Düsseldorf zusammen gestaltet. Es war eine durch und durch tolle Veranstaltung!

15. September 2015
Seminarteilnehmerinnen im Seminar
Auftrittskompetenz - Vom ICH zum erfolgreichen Image mit Lidija Kondruß für die iClub-Mitglieder von Hansgrohe

Ich habe viel Positives über Farben, Outfits und Kombinationen gelernt und ich werde das Gelernte auf jeden Fall umsetzen!
(Vanessa D. aus Frechen)

Alles perfekt und sehr gut! Das kann ich nur weiterempfehlen!
(Brigitte G. aus Vogtsburg)

Ein toller Tag, es war alles stimmig! Ich habe viele wertvolle Infos mitgenommen und interessante Frauen kennen gelernt!
(Andrea K. aus Frechen)

Ich habe eine sehr gute und individuelle Stil-Beratung bekommen und werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen!
(Marina K. aus Freiberg)

Sehr gut, ich bin begeistert und will Sie sofort weiterempfehlen!
(Heike P. aus Blumenau)

Das war ein sehr spannendes Thema!
(Manuela S. aus Bonn)

Es war ein sehr angenehmer Tag in dieser Runde!
(Britta W. aus Beverungen)

10. September 2015
Thomas F. aus Stuttgart per E-Mail zum Chef- und Führungskräfteseminar
Unternehmen Handwerk
Lieber Klaus, wir haben uns lange nicht gesehen, aber Du bist mir immer gegenwärtig. Dein Seminar hat meine Arbeitsweise grundlegend geändert auch wenn ich vielen Dingen kritisch gegenüber stand. Ich bin gut damit gefahren!

28. Juli 2015
Michael Müller, Geschäftsführer der Glaserei Döll GmbH, Frankfurt am Main, per E-Mail zum Chef- und Führungskräfteseminar
Unternehmen Handwerk der Geschäftsleitung und Führungskräfte des Unternehmens
Hallo Klaus, ich danke Dir. Alle meine Seminarteilnehmer sind voll motiviert alles umzusetzen!

27. Juli 2015
Michael Müller, Geschäftsführer der Glaserei Döll GmbH, Frankfurt am Main, mit seinem Team zum Chef- und Führungskräfteseminar
Unternehmen Handwerk der Geschäftsleitung und Führungskräfte des Unternehmens

Referenz Glasrei Döll GmbH Frankfurt am Main
Kundenstimme Chef- und Fürhungskräfteseminar Management im Handwerk im Juli 2015

26. Juli 2015
SeminarteilnehmerInnen im Chef- und Führungskräfteseminar
Unternehmen Handwerk für die Geschäftsleitung und die Führungskräfte der Glaserei Döll, Frankfurt am Main

Die Arbeit wurde in einem neuen Licht dargestellt und das Seminar bewegt zum Umdenken! Nach der Umsetzung arbeitet man in einem erfolgreichen Unternehmen!
(Sabine D.)

Der Referent, Klaus Steinseifer, ist sehr freundlich, angenehm, lustig, praxisnah und lebenserfahren! Das Seminar hat mich, als Mitarbeiter, beruflich und privat extrem vorangebracht! Es war sehr lehrreich und ich werde das Gelernte anwenden!
(Julian G.)

Das Seminar war sehr aufschlussreich und ist empfehlenswert!
(Petra L.-M.)

Die Inhalte waren nicht zu viel und wurden in sehr kurzen Etappen vermittelt, das fand ich sehr gut! Ein sehr sympathischer Coach und eine Veranstaltung in einer sehr schönen Gegend im Schwarzwald! Das Seminar wird auf jeden Fall einige Änderungen bei mir herbeiführen!
(Ines U.-M.)

Das waren ganz wichtige Themen für mich!
(Marco U.)

Das war sehr hilfreich und lehrreich für mich! Klaus Steinseifer geht sehr gut auf die einzelnen Bedürfnisse ein!
(Alexander W.)

Alain Kutten

Alain Kutten

6. Juni 2015
Alain Kutten aus Dudelange (Luxemburg) via Facebook zur
Mitarbeiterbefragung in seinem Unternehmen
Die Firma Kutten Alain sàrl ist dran. Wir haben unsere Mitarbeiter befragt. Heraus kamen ca. 100 Verbesserungs- und Veränderungsvorschläge aus den Reihen der Mitarbeiter. Kein einziger hatte einen negativen Beigeschmack oder kritisierte unter der Gürtellinie. Ich muss aber dazu sagen, dass wir wunderbar von Klaus Steinseifer geführt wurden. Alleine hätten wir das nicht geschafft. In 18 Monaten werden wir unsere Firma noch einmal wesentlich besser aufgestellt haben (und dabei gehören wir bereits jetzt zu den Guten).

Kerstin Schilling

Kerstin Schilling

2. Juni 2015
Kerstin und Pierre Schilling, Lacolore Schilling GmbH Limeshain, via Facebook
Vielen Dank lieber Klaus Steinseifer von für Deinen ausführlichen Bericht über unsere Firma in Deinem Handwerksblog! Wir haben bereits einige Deiner Seminare besucht und konnten immer viele Ideen für uns mitnehmen und haben diese erfolgreich umgesetzt. Wir sehen uns spätestens im Herbst zu den Planungstagen!

Pierre Schilling

Pierre Schilling

Martin Möller

Martin Möller

30. April 2015
Martin Möller aus Bargteheide via Facebook zur Kundenstimme von Thomas W.
Dem ist nicht viel hinzuzufügen, lieber Klaus. Der Nutzen ist gar nicht hoch genug zu bewerten und mit den "Seminarkosten" schon gar nicht abzugelten. Ich bin immer noch begeistert von Deinem Output.

Alain Kutten

Alain Kutten

30. April 2015
Alain Kutten aus Dudelange (Luxemburg) via Facebook zur Kundenstimme von Thomas W.

Lieber Herr Thomas W.,

auch von mir ein paar Gedanken zu dem Thema:
Erwähnen möchte ich, dass ich Seminarteilnehmer vom Klaus Steinseifer bin, und aktuell eine Beratung bei uns in der Firma erhalte.

1. Das Gesetz von Angebot und Nachfrage regelt in der freien Marktwirtschaft den Preis. Wären die Seminare von Klaus zu teuer, würde er vor leeren Stühlen seine Seminare abhalten. Das ist nicht der Fall. Also macht der Klaus alles richtig.
2. Die Seminare oder die Beratung vor Ort in der Firma mit Klaus sind ein Hebel. Setzt man den Hebel richtig an, erreicht man die gewünschten Ziele. Man hat mehr Zeit, man ist besser aufgestellt oder man wird produktiver und verdient mehr Geld. Dann ist man zufrieden. In dem Fall sind die Seminargebühren ein Klacks. Kommt es nicht zur Hebelwirkung, sprich Umsetzung in der Firma, ja dann sind effektiv die Teilnehmergebühren sehr teuer. Und dann sind manche Leute frustriert. Aber dafür kann der Klaus nichts. Denn mehr als einmal wird der Teilnehmer auf den Umstand hingewiesen. Der Klaus zeigt verschiedene Wege auf. Den Weg gehen müssen die Seminar Teilnehmer schon selbst.

3. Und dann gibt es die ewigen Neider. Die es nicht verkraften, dass jemand erfolgreicher ist als man selbst. Aber solche gab es schon immer und wird es auch in Zukunft geben.

Schöne Grüße
Alain Kutten

30. April 2015
Eine ganz besondere Kundenstimme eines langjährigen Seminarteilnehmers, die ich heute in meinem Blog und in den sozialen Netzwerken veröffentlicht habe:


Lieber Klaus, guten Tag,

immer wieder muss ich es mir anhören, besonders in den Kreisen der ... : Die Steinseifer-Seminare sind viel zu teuer. Und das regt mich jedes Mal wieder erneut auf! Es reden Menschen über Deine angeblich teuren Seminare, die noch niemals eines Deiner Seminare besucht haben und Deine Leistung bereits über den Preis verurteilen. Das ist doch eigentlich mangelhaft - oder nicht? Die wollen Ihr Unternehmen für die Champions-League aufstellen, möchten dafür aber nur Mittel der unteren Kreisklasse aufwenden.

Deshalb schreibe ich Dir heute diese E-Mail.

Qualität hat nun mal seinen Preis, besonders in der Weiterbildung und ganz besonders bei Seminaren im Handwerk. Ich habe da schon ganz viele schlechte Erfahrungen gemacht, mit sogenannten "preiswerten" Seminaren, die selbst den "Billigpreis" nicht wert waren und mir nur meine wertvolle Zeit gestohlen haben.

Betrachten wir nun einmal Dein Seminar bei mir persönlich. Das sind nur zwei Beispiele aus meinem wilden Leben.

Seit dem Jahr 2000 bin ich Inhaber meines eigenen Unternehmens. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder.

2006 kam mein Unternehmen, ausgelöst durch Kundeninsolvenzen und das darauf folgende Verhalten meiner Banken in eine ernsthafte Schieflage. Natürlich war ich auch nicht so besonders gut aufgestellt und hatte dem allen nichts entgegen zu setzen. 2007 stand das Unternehmen auf "Fünf vor Zwölf"! Die Folgen für mich wären damals gewesen: Insolvenz des Unternehmens und danach sofort die private Insolvenz.

Da ich aus dieser Situation heraus keine Zeit mehr für meine Familie hatte, geriet auch meine Ehe aus den Fugen. Mein Anwalt hatte schon die Anweisung alles für eine Scheidung vorzubereiten.

Im Juli 2007 kam ich dann zu den sogenannten "teuren" Steinseifer Seminaren und lernte Dich und Deine Arbeit kennen. Das Ergebnis sehe ich jetzt jeden Monat in meiner BWA. Meinem Unternehmen geht es jetzt, nach dieser ganz kurzen Zeit und mit Deinen Seminarinhalten, die ich konsequent bei mir selbst und in meinem Unternehmen umgesetzt habe und jeden Tag wieder neu umsetze, wieder gut. Die Scheidung ist auch vom Tisch. Ich habe wieder Zeit für mich und meine Familie. Mein Unternehmen macht mir jeden Tag wieder mehr Freude. Ja, ich freue mich jeden Tag, wenn ich in mein Büro fahren darf.

So - und wenn ich jetzt rechne, dass in Deinen Seminarkosten eine vollgepackter Datenträger mit allen wichtigen Unterlagen von Dir bekommen habe und Dich dann noch drei Monate lang mit meinen Fragen löchern durfte, ist der Seminarpreis, nicht nur aus meiner heutigen Sicht, viel mehr als nur preiswert! Die Kosten für dieses Seminar haben sich bei mir in ganz kurzer Zeit amortisiert und sind heute mehrfach (MEHRFACH!) wieder drin. Was hätte mich eine Insolvenz und eine Scheidung gekostet? Darüber will ich jetzt gar nicht mehr nachdenken. Mal ganz abgesehen davon, dass ich heute mit meinem Unternehmen so ganz nebenbei auch noch super für die Zukunft aufgestellt bin.

Lieber Klaus, mach einfach weiter so, mach es für die Menschen, die für Dich wichtig sind. Lass die "Seminar-Schnäppchen-Jäger" links liegen. Ich weiß, zu Dir kommen die Guten und ich bin so froh, dass ich heute sagen kann: "Ich gehöre dazu!"

Mein Fazit: Wenn man von "teuer" spricht, muss man immer den Nutzen dabei berücksichtigen.

Viele Grüße
Thomas W. aus Filderstadt

Diese E-Mail darfst Du, wenn Du es willst, all' den Menschen unter die Nase reiben, die bei Deinen Seminaren das Unwort "TEUER" in den Mund nehmen!

Anmerkung
Das Original dieser E-Mail liegt mir vor.
Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Verfassers ohne die Angabe seiner vollständigen persönlichen Daten.

Michael Kirchen

29. April 2015
Mein Interview mit Michael Kirchen, einem langjährigen Seminarteilnehmer aus Luxemburg

Interview

25. April 2015
Seminarteilnehmer im Chef- und Führungsklräfteseminar
Unternehmen Handwerk

Meinen Glaserkollegen werde ich NICHTS über das Seminar erzählen! :-) Für alle anderen ist es ein Pflichtprogramm, in dem ich sehr viel gelernt und viel Spaß gehabt habe!
(Michael Müller aus Frankfurt am Main)

Ein schlüssiges Gesamtkonzept!
(Christian R. aus Ettlingen)

Das ist alles realistisch umsetzbar! Es war ein klasse Team, eine gute Stimmung und die Inhalte total realistisch!
(Alexander W. aus Frankfurt am Main)

21. April 2015
Felix Kionka aus Lahr per E-Mail zum Workshop
Work-Life-Balance
Hallo Klaus, herzlichen Dank für das Seminar. Es hat uns sehr Freude bereitet. Es war stets kurzweilig, augenöffnend und für mich wegaufzeigend. In Folge des Tages gibt es sehr viel für mich anzupacken und mit kleinen KKA habe ich bereits begonnen. Deiner Frau und Dir nochmals herzlichen Dank und Liebe Grüße aus Lahr, bis bald
Felix Kionka
Zahnarztpraxis Nestler Carrée
Alte Bahnhofstraße 10/2
77933 Lahr
www.zahnarztpraxis-nestlercarree.de

19. April 2015
Daniela H. aus Schwanau per E-Mail zum Workshop
Work-Life-Balance
Es hat uns gestern sehr gut getan eine Pause im Alltag einzulegen und mal über die wesentlichen, wichtigen Dinge nachzudenken. Es sind sehr viele Lösungsansätze entstanden, bei mir und auch bei meinem Mann. Jetzt liegt es an uns, einen Knopf daran zu machen und auch konsequent dran zu bleiben. Danke, dass Du uns dabei begleitet hast!

18. April 2015
Felix K. aus Lahr zum Workshop
Work-Life-Balance
Die Schriftlichkeit ist wichtig für dieses Thema! Eins sehr guter Referent mit wichtigem Seminarinhalt für meine Zukunft! Danke!

Martin Möller

Martin Möller

30. März 2015
Martin Möller aus Bargteheide via Facebook zum Seminarbericht von Thomas Haag und zum Chef- und Führungskräfteseminar
Management im Handwerk
Lieber Thomas Haag, dem kann man als Teilnehmer nichts weiter hinzufügen. Klaus Steinseifer bringt es auf den Punkt! Hat mich sehr gefreut, dass ich Euch kennenlernen durfte. DAS sind Tage die sich lohnen, JEDER Augenblick wird sich rentieren! Danke Klaus für den Input.

Petra Weiß

Petra Weiß

28. März 2015
Petra Weiß aus Kürnbach via Facebook, eine Seminarteilnehmerin aus dem Jahr 2005, zum Seminarbericht von Thomas Haag
Dieses eine magische Wort da oben: "lösungsorientiert", DAS haftet mir heute, nach vielen Jahren, noch an! Lieber Klaus, ein absolut zutreffender Text, da kann Frau kaum etwas zufügen, nur: Die Nachhaltigkeit Deiner Seminare war, zumindest bei mir, enorm und wirkt sich auch jetzt noch, über den Beruf im Handwerk hinaus, aus!

Thomas Haag

Thomas Haag

28. März 2015
Thomas Haag aus Laupheim via Facebook zum Chef- und Führungskräfteseminar
Management im Handwerk

Meine Begegnung mit Klaus Steinseifer

Vor ca. 10 Jahren hätten Klaus Steinseifer und ich uns wohl nicht kennengelernt. Das hat einen Grund. Damals gab es noch kein Facebook. Ja, wir sind über Facebook zusammengekommen. Wir haben gegenseitig unsere Berichte kommentiert, und eines Nachmittags klingelte das Telefon: "Hier ist Klaus Steinseifer, Herr Haag ich habe da eine Idee für Ihr Geschäft!" Wir haben uns angeregt unterhalten und Klaus Steinseifer sagte zum Schluss: "Kommen Sie doch mal in mein Seminar!" Er bekam sofort eine Zusage.

Letzten Donnerstag war es dann so weit. Im Hotel Ochsen in Höfen an der Enz startete das Seminar, um 13:00 Uhr. Ich war um 12:00 Uhr da, um vorher noch eine Kleinigkeit zu mir zu nehmen.
An der Treppe zum Seminarraum begegneten wir uns dann zum ersten Mal. Mein erster Eindruck: Der ist ruhig, gelassen und sympathisch. Die Frage die sich mir nun stellte: "Er mag sicherlich ein guter Handwerksmeister gewesen sein, aber kann er auch Seminare geben?" Dazu später mehr.

Als das Seminar begann, war eines sofort klar: Das ist kein "Tschaka-Tschaka-ich-mache-Dich-in-5-Minuten-reich-Seminar!" Es zog sich von Anfang an der berühmte rote Faden durch das Seminar. Struktur pur. Klaus Steinseifer suchte sofort den Augenkontakt zu den einzelnen Seminarteilnehmern. Er ging immer wieder mal zu einzelnen hin, und legte auch mal seinen Arm um die Schulter. Kurzum, es menschelte von Anfang an.

Was mir aber besonders auffiel, und das zog sich durch alle 3 Seminartage: Klaus Steinseifer war immer lösungsorientiert. Probleme wurden kurz angeschnitten und dann sofort in den Lösungsmodus umzuschwenken. Auch bei Fragen dachte er längere Zeit nach, um dann immer die Antwort zu geben, die den Seminarteilnehmern weiterhalf.

Um kurz noch einmal die noch offene Frage zu beantworten. "Er mag sicherlich ein guter Handwerksmeister gewesen sein, aber kann er auch Seminare geben?" Ja er kann, und wie. Seine Seminare sind mit das Beste was ich erlebt habe und ich habe die letzten 30 Jahre viele Seminare erlebt.

Deshalb zum Schluss noch ein Fazit: "Chapeau, Klaus, das ist ganz hohes Niveau!" Es gibt Seminare, da ist man an einem weiteren Kontakt mit dem Seminarleiter nicht mehr interessiert, weil alles nur eine große und nichts bringende Show ist. Das trifft bei Klaus Steinseifer definitiv nicht zu. Es freut mich, dass ich Klaus kennenlernen durfte. Deshalb geht mein Dank auch an Facebook.

28.03.2015
Heiko Geiger aus Gerlingen per E-Mail zum Chef- und Führungskräfteseminar
Management im Handwerk
Hallo Klaus, die Seminargruppe war richtig gut drauf! Das war sehr spannend und Dein Seminar war super!

28. März 2015
Seminarteilnehmer im Chef- und Führungskräfteseminar
Management im Handwerk

Das Geld und die Zeit waren für meine persönliche Entwicklung gut investiert!
(Thomas E. aus Dormagen)

Sehr lösungsorientiert und es menschelte sehr, weil Klaus Steinseifer genau wusste von was er sprach und er war wegen seiner eigenen Erfahrungen sehr authentisch!
(Thomas H. aus Laupheim)

Ein gut durchdachtes Konzept, das auf langjähriger Erfahrung aufgebaut ist, sympathisch, authentisch und perfekt!
(Udo H. aus Bürgstadt)

Mit und meinem Unternehmen wurde direkt und authentisch der Spiegel vorgehalten und es wurden zum jedem Punkt die Lösungsansätze dargestellt! Das Seminar ist ein MUSS für jeden Unternehmer, der sich entwickeln will!
(Martin M. Bargteheide)

Ein sehr praxisorientiertes und fundiertes Seminar, das neugierig auf weitere Seminare gemacht hat!
(Susanne K. aus Mainz)

Freunden und Geschäftspartnern aus anderen Branchen werde ich dieses Seminar auf jeden Fall empfehlen, meine Mitbewerbern auf gar keinen Fall! Ich habe ganz viel mitgenommen!
(Julia P. aus Esslingen)

Klaus Steinseifer ist selbst Handwerker mit ganz viel Erfahrung. Alles, was er an Lösungen vorschlägt, hat er selbst jahrelang gelebt! Lieber Klaus, vielen Dank für die ganzen Ideen und für die tolle Zeit im Seminar!
(Markus S. aus Apen)

Sehr gutes Seminar, ich komme wieder!
(Andreas U. aus Mainz)

19. März 2015
Alain Kutten aus Dudelange (Luxemburg) in seinem Blog zur
Mitarbeiterbefragung in seinem Unternehmen

Kutten Alain SARL
Kundenstimme Alain Kutten aus Luxemburg

Gut ist uns nicht gut genug

19. März 2015

Dienstagmorgen, 17.03.2015. Es liegt eine gewisse Spannung in der Luft. Klaus Steinseifer, der deutschlandweit bekannte Unternehmensberater für das Handwerk, hat sich für zwei Tage bei der Firma Kutten Alain sàrl angemeldet. Alain Kutten, der Betriebschef, arbeitet schon seit Mai 2012 intensiv mit Klaus Steinseifer zusammen, um seine persönlichen und fachlichen Kompetenzen als Betriebschef zu erweitern.

Heute wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Während den zwei Tagen stehen die Vorbereitung und die Durchführung einer Mitarbeiterbefragung auf der Tagesordnung. Aber warum diese Mühe? Was hat ein Unternehmen davon, das bereits zu den besten bei Termintreue, Kundenservice und Einhaltung der Angebote in Luxemburg gehört, Mitarbeiter von den Projekten abzuziehen und drei Stunden zu informieren und zu befragen? Die Antwort liegt klar auf der Hand: Wir wollen noch besser werden. Und wer, wenn nicht die Mitarbeiter, kennen ihre Firma am besten.

Hier einmal kurz der Ablauf der zwei Tage:

Erster Tag, am frühen Morgen. Interview mit dem Chef. Wie sind das Jahr 2014 und die ersten drei Monate 2015 denn so gelaufen? Was war gut, wo muss nachgebessert werden. Auf was kann, aus der Sicht vom Chef, aufgebaut werden. Wo besteht der größte Handlungsbedarf? Dann stoßen nach und nach der Bereichsleiter für den Bereich Gips, Putz und Fassade, Herr Hirtz, und sein Vorarbeiter, Herr Funk, dazu. Auch Ihre Meinung ist gefragt. Bereits erste Verbesserungsvorschläge kristallisieren sich heraus. Ein Testlauf des Fragebogens, der am zweiten Tag als Guideline dienen soll, und der von Klaus Steinseifer im Vorfeld ausgearbeitet wurde, wird mit einer Mitarbeiterin aus dem Büro durchgespielt. Der Fragebogen beruht auf allerhöchster Diskretion und Anonymität. Die Mitarbeiter sollen offen ohne Scheu Ihre Meinung sagen können.

Ab 13:00 Uhr wir der Veranstaltungsraum hergerichtet. Klaus Steinseifer geht die PowerPoint-Präsentation, die durch die Veranstaltung führt, noch einmal durch. Um 14:00 Uhr geht's los. Die Veranstaltung dient dazu, die Mitarbeiter auf die morgigen Einzelgespräche einzustimmen. Klaus Steinseifer vergleicht die Firma Kutten Alain sàrl mit einem Schiff. Da ist einmal der Unternehmer, der Kapitän. Er weiß welchen Hafen er ansteuern wird. Er hat eine Vision wie die Fahrt verlaufen soll. Dann gibt es die Maschinen, die das Schiff ans Laufen bringen. Das sind die Mitarbeiter. Eine Maschine alleine schafft es nicht, dieses große Schiff zu bewegen. Aber viele Maschinen haben eine große Kraft und bringen das Schiff (sprich das Unternehmen) nach vorne. Und dann ist da noch der, der die Fahrt bezahlt. Der Kunde. Ohne ihn würde das Schiff nicht unterhalten werden, gäbe es keinen Treibstoff. Klaus Steinseifer spricht davon, dass die Mitarbeiter nicht vom Unternehmen bezahlt werden, sondern vom Kunden. Das Unternehmen reicht das Geld des Kunden an die Mitarbeiter weiter. Und dass sich die Mitarbeiter dies vor Augen halten müssen. Er geht auf die Befragung des nächsten Tages ein, und dass sich jetzt allen die Möglichkeit bietet, wirklich aktiv etwas am Unternehmen zu verändern.

Am zweiten Tag. Von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr kommen die Mitarbeiter in unsere Ausstellung, wo der Klaus Steinseifer sich eingerichtet hat. Im 15- bis 20-Minuten-Takt werden 20 Mitarbeiter über 3 DIN A4 Seiten zu Ihrem Unternehmen befragt. Um 13:30 Uhr kann Klaus Steinseifer schon die ersten Trends verkünden. Bei der Achse Betriebschef, Bereichsleiter, Vorarbeiter und Baustellenleiter gibt es interessante Ansätze, wie man diese Strukturen verbessern kann. Damit alle die ihnen anvertrauten Aufgaben, mit klarer Kompetenzverteilung, stressfrei erledigen können. Damit wäre auch ein guter Informationsfluss von und zu den Projekten gewährleistet. Eine Schlüsselposition muss, durch das Ausscheiden eines Mitarbeiters, der in Rente geht, neu besetzt werden. Auch hier muss gehandelt werden. Des weiteren hat Klaus Steinseifer eine Vielzahl von Verbesserungsvorschlägen der Mitarbeiter zu zwei, drei Aussagen gebündelt. Hier kann das Drehen an kleinen Stellschrauben, auf vielen Ebnen, zu einem Feuerwerk an Kreativität und Produktivität führen. Das, wie gesagt, sind nur die großen Trends. Klaus Steinseifer wird die Fragebögen auswerten und dann vernichten. Mitte nächste Woche bekommt die Geschäftsleitung eine detaillierte Analyse mit konkreten Verbesserungsvorschlägen.

Unser Service, unsere Termintreue und unser Verhalten gegenüber den Kunden werden von diesen auf Facebook und in unserer Kundenzufriedenheitsanalyse, überdurchschnittlich bewertet. Die durchgeführte Mitarbeiterbefragung, und die daraus resultierenden Verbesserungen, werden helfen, uns weiter zu verbessern. Das Ziel ist, mit 100 % motivierten Mitarbeitern, unsere Kunden auf allen Ebnen glücklich zu machen. Und dazu muss der Chef dann auch auf seine Mitarbeiter hören.

5. März 2015
Ralf Herrenknecht aus Schwanau per E-Mail zum Seminar
Finanz- und Zukunftsplanung mit Heiko Geiger
Guten Morgen Heiko, mit Deinem sehr informativen Controlling-Seminar hast Du unsere Sinne für unsere Unternehmenszahlen geschärft! Klaus und Deine Tipps, Ratschläge und Werkzeuge haben uns überzeug!

23. Februar 2015
Sophie B. (Auszubildende) via Facebook zum Azubi-Seminar
Vom Handwerker zum handwerklichen Dienstleister im Januar 2014
Heute will ich mich noch einmal bei Ihnen bedanken. Nach Ihrem Seminar ist mir meine Arbeit noch um einiges leichter gefallen und ich mache große Fortschritte in allen Bereichen. Die positiven Rückmeldungen von Kollegen und meinem Chef bestärken meine Motivation im Betrieb!

21. Februar 2015
Ralf Herrenknecht aus Schwanau per E-Mail zum Seminar
Finanz- und Zukunftsplanung mit Heiko Geiger
Danke für den sehr informativen Tag gestern! Eure Hilfsmittel sind klasse!

Detlef Sauerland

Detlef Sauerland

20. Februar 2015
Detlef Sauerland aus Arnsberg via Facebook

Hallo Klaus, an dieser Stelle möchte ich Dir einmal Dank sagen und zwar für Dein unermüdliches Engagement bezüglich Deiner Dienstleistung für Unternehmen. Wir kennen uns schon seit 1990 und zu dieser Zeit habe ich Dein erstes Seminar im Schwarzwald besucht. Und zwar mit Begeisterung und großer Aufmerksamkeit. Ein Referent mit Köpfchen und Weitblick. Das verdient 5* Sterne!

20. Februar 2015
Kerstin und Pierre Schilling aus Limeshain zum Seminar
Finanz- und Zukunftsplanung mit Heiko Geiger
Das Seminar werden wir weiterempfehlen und darüber sprechen, was wir mitgenommen haben und sofort umsetzen werden!

Trainerlink

26. Januar 2015
Herzlichen Dank an Trainerlink für die Bewertung "Sehr gut"!
trainerlink.de im Januar 2015

24. Januar 2015
Seminarteilnehmer im Chef- und Führungskräfteseminar
Management im Handwerk

Das war super!
(Lars A. aus Bremen)

Ein sehr anspruchsvolles Seminar und sehr aufschlussreich, es hat mir sehr gefallen, in allen Bereichen!
(Christian D. aus Bremen)

Es war eine angenehme Gruppe und eine sehr persönliche Betreuung von Klaus Steinseifer mit tollen eigenen Beispielen aus der langen Erfahrung aus dem Handwerk! Dieses Seminar sollte jeder Unternehmer im Handwerk besuchen!
(Robert R. aus Stuttgart)

14. Januar 2015
Luana P. (Auszubildende Maler- und Lackierer) aus Böblingen per E-Mail zum Azubi-Seminar
Vom Handwerker zum handwerklichen Dienstleister
Es war toll!

Volker Geyer

Volker Geyer

11. Januar 2015
Volker Geyer aus Wiesbaden via Facebook zu den Steinseifer-Seminaren
Sie leisten gute Arbeit für das gesamte Handwerk, Herr Steinseifer. Das wollte ich schon immer mal loswerden! Klasse!

Detlef Sauerland

Detlef Sauerland

8. Januar 2015
Detlef Sauerland aus Arnsberg via Facebook zum Chef- und Führungskräfteseminar
Management im Handwerk
Dieses Seminar kann ich nur wärmstens empfehlen! Die einzelnen Themenbereiche werden praxisgerecht und nachvollziehbar dargestellt. Der Referent weiß wovon er spricht und kommt aus der Praxis. Der Erfahrungsaustausch am Abend unter den Seminarteilnehmern ist ebenfalls eine runde Sache und sehr informativ.